0-9 A E F G I J M N O P R S T V W

Inverter

Eine klassische Klimaanlage verfügt über das sog. Ein/Aus (On/Off)-System. Dies bedeutet, dass während die Anlage in Betrieb ist, der Kompressor die ganze Zeit über mit der gleichen Geschwindigkeit rotiert. Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, schaltet sich der Kompressor aus. Er schaltet sich wieder ein, wenn sich die Raumtemperatur im Vergleich zur eingestellten Temperatur geändert hat. 

Invertierende Klimaanlagen arbeiten auf vollkommend anderem Prinzip: die Drehgeschwindigkeit des Kompressors kann variieren.

Je größer der Unterschied zwischen der eingestellten und der Raumtemperatur ist, desto höher ist die Drehgeschwindigkeit des Kompressors.

Je kleiner der Unterschied zwischen den beiden Temperaturen wird, desto kleiner wird die Drehgeschwindigkeit des Kompressors. 

Diese automatische Drehgeschwindigkeitsregelung hat mehrere Vorteile:  

  • Stromverbrauch invertierender Klimaanlagen ist bis zu 30% niedriger als bei den EIN/AUS-Geräten.
  • Geräuschpegel einer invertierenden Klimaanlage ist erheblich niedriger als bei den EIN/AUS-Geräten
  • Die invertierenden Klimaanlagen erreichen die eingestellte Temperatur deutlich schneller als die EIN/AUS-Geräte. 

Obwohl die Beschaffung einer invertierenden Klimaanlage etwas teuerer ist als die eines EIN/AUS-Gerätes, ist diese wegen ihren niedrigen Stromverbrauchs und anderer Vorteile auf lange Sicht eine gute Investition.  

Klimageräte mit Invertertechnik